Reisender zu Fuß im Flughafen

VISUM-KINDERNACHZUG
nach Deutschland

VISUM FÜR KINDERNACHZUG

Unser Service umfasst die Vorbereitung der erforderlichen Unterlagen für die Beantragung eines nationalen Visums zum Nachzug des thailändischen Kindes zu der in Deutschland lebenden Mutter.

Möchten Sie minderjährige Kinder Ihrer thailändischen Ehepartnerin nach Deutschland holen, sind zunächst die erforderlichen Dokumente der Kinder bei der deutschen Botschaft in Bangkok zu legalisieren. Danach kann ein Antrag auf Kindernachzugsvisum bei der Botschaft gestellt werden. 

 

In der Regel hat die Kindesmutter den besagten Antrag für ihre minderjährigen Kinder selbst zu stellen. Ist sie jedoch verhindert, kann sie eine andere Person, einen Verwandten oder unseren Mitarbeiter bevollmächtigen, das Visum für sie zu beantragen. 

 

Wir übersetzen die Dokumente und reichen sie bei der deutschen Botschaft in Bangkok zwecks Legalisation ein. Nach Abschluss des Legalisationsverfahrens buchen wir einen Termin zwecks Beantragung eines Kindernachzugsvisums

 

Ihr(e) Kind(er) ist/sind am Tag der Visumbeantragung zu erscheinen, um die Fingerabdrücke am Schalter der Visastelle zu scannen. 

 

Die Visumerteilung kann bis zu 2 Monaten dauern und wird von der Visastelle telefonisch benachrichtigt. Der Termin für die Visumabholung ist zur Zeit nur montags bis donnerstags. 

01

Vorzulegende Unterlagen des Kindes im Original:

  1. Reisepass des Kindes im Original

  2. 2x Lichtbilder mit weissem Hintergrund 

  3. Geburtsurkunde des Kindes

  4. Hausregisterauszug Thor. Ror. 14/1 oder das blaue Hausheft 

  5. Ein vom Bezirksamt ausgestellter Sorgerechtsnachweis (nicht älter als 6 Monate), sofern die Kindesmutter keine standesamtliche Ehe mit dem Kindesvater geschlossen hat! Ist die Kindesmutter geschieden, ist das Scheidungsregister oder Scheidungsurteil einzureichen, aus dem hervorgeht, dass sie das alleinige Sorgerecht ausübt.   

  6. ggf. Namensänderung(en) des Kindes

Vorzulegende Unterlagen der Kindesmutter:

  1. Reisepasskopie der Kindesmutter und deren Ehemann

  2. Kopie der Aufenthaltstitel-Karte der Kindesmutter 

  3. ggf. Namensänderung(en) der Kindesmutter

  4. Kopie der Eheurkunde

02

VOLLMACHT 
Legalisation von Dokumenten 

Ist die Kindesmutter in Deutschland, kann sie uns beauftragen, die Unterlagen des Kindes bei der Botschaft in Bangkok zwecks Legalisation einzureichen. 

VOLLMACHT
Visumbeantragung

Ist die Kindesmutter in Deutschland, kann sie uns beauftragen, einen Antrag auf Visum für den Kindernachzug für sie zu stellen. Das  Kind muss dabei sein!

VOLLMACHT 
Passbeantragung für das Kind

Wenn das Kind noch keinen thailändischen Reisepass besitzt, kann die in Deutschland lebende Kindesmutter eine Person in Thailand bevollmächtigen, einen Reisepass für ihr Kind bei der thailändischen Passbehörde in Thailand zu beantragen.
 
Die Vollmacht ist bei der Königlich Thailändischen Botschaft in Berlin oder beim Königlich Thailändischen Generalkonsulat in Frankfurt oder München zu beantragen. 

VOLLMACHT 
Beschaffung der Unterlagen 

Sollten einige Dokumente des Kindes noch fehlen, kann die Kindesmutter eine Person in Thailand bevollmächtigen, um fehlende Dokumente des Kindes bei thailändischen Behörden zu beschaffen. 

Die Vollmacht ist ebenfalls bei der Königlich Thailändischen Botschaft in Berlin oder beim Königlich Thailändischen Generalkonsulat in Frankfurt oder München zu beantragen. 

WICHTIGER HINWEIS

KINDER AB 16
Zertifikat C1

Minderjährige Kinder mit Vollendung des 16. Lebensjahres müssen i.d.R. das Zertifikat C1 bei der Beantragung eines Visums zum Kindernachzug nachweisen. Um zusätzliche Belastungen beim Deutsch-Lernen für die Kinder zu vermeiden, ist es äußerst wichtig, das Visum vor dem Eintritt des 16. Lebensjahres bei der Botschaft in Bangkok zu beantragen.

VISUMABHOLUNG
Was ist mitzubringen

Sie werden von der Visastelle der Botschaft telefonisch benachrichtigt, sobald das Visum abholbereit ist. Folgende Dokumente sind mit zu bringen: Flugticket bzw. Flugbuchung, Auslandskrankenversicherung für 3 Monate und Reisepass im Original. Das Visum ist zur Zeit montags bis donnerstags abholbar.

SORGERECHT
Nur 6 Monate gültig!

Die vom Bezirksamt ausgestellte Sorgerechtsbescheinigung zum Zwecke der Beantragung eines Kindernachzugsvisums ist nur für 6 Monate gültig! Das thailändische Scheidungsregister mit dem Vermerk über das Sorgerecht  ist immer gültig! 

 

Bei gerichtlicher Entscheidung über das Sorgerecht sind das Gerichtsurteil oder der Gerichtsbeschluss und dessen Rechtskraftbescheingung zusätzlich ein Erörterungsbericht beim zuständigen Jugend- und Familiengericht zu beantragen.

 

Aus diesem Bericht muss hervorgehen, dass das minderjährige Kind bei der Anhörung anwesend war und das Kind den Wunsch hat, bei der Mutter in Deutschland leben zu wollen.

VISUMERTEILUNG

Es ist nicht möglich, eine genaue Wartezeit zu bestimmen, wann ein Visum erteilt wird. Nach Angaben der deutschen Botschaft in Bangkok kann die Wartezeit bis zu 2 Monaten dauern.