Arbeiten an Computer

REGISTRIERUNG DER EHE

IN THAILAND

UNSER SERVICE

One-Stop-Service

Die folgenden Abläufe beziehen sich lediglich auf unsere Dienstleistungen: Beglaubigte Übersetzung der Heiratsurkunde und deren Beglaubigung/ Überbeglaubigung bei der deutschen Botschaft und beim thailändischen Aussenministerium in Bangkok mit Versand per EMS an die thailändische Anschrift der Urkundeninhaberin. 

01

ÜBERSETZUNG

der Eheurkunde oder der internationalen Heiratsurkunde:

  1. Bringen Sie bitte Ihre deutsche Eheurkunde bzw. Heiratsurkunde im Original mit oder Sie senden uns die Unterlagen zur Vorbereitung per Post zu. 

  2. Eine Reisepasskopie der thailändischen Ehepartnerin und deren Ehegatten

  3. Eine Kopie des thailändischen ID-Ausweises

  4. Vollmacht nicht erforderlich!

BEGLAUBIGUNG

bei der deutschen Botschaft in Bangkok:

  1. Terminbuchung! 

  2. Einreichung der Übersetzung der Eheurkunde bzw. Heiratsurkunde zwecks Beglaubigung bei der deutschen Botschaft

  3. Bearbeitungsdauer: 1 Tag 

02

03

ÜBERBEGLAUBIGUNG

beim thailändischen Aussenministerium in Bangkok:

  1. Terminbuchung!

  2. Einreichung der beglaubigten Übersetzung der Eheurkunde bzw. Heiratsurkunde zwecks Überbeglaubigung beim thailändischen Aussenministerium in Bangkok

  3. Versand an die thailändische Anschrift der Ehepartnerin

  4. Bearbeitungsdauer 2 Tage

REGISTRIERUNG DER EHE

beim thailändischen Bezirksamt der thailändischen Ehepartnerin:

  1. Einreichung der Übersetzung der Eheurkunde bzw. Heiratsurkunde beim Bezirksamt der Ehepartnerin, um die Ehe zu registrieren.

  2. Das Bezirksamt stellt das Familienstandsregister Khor. Ror. 22 über die Eheschließung, eine neue ID-Karte, eine Urkunde über die Namensänderung (Chor. 5) für sie aus.

  3. Danach kann sie einen neuen Reisepass mit dem neuen Namen beantragen.

04

WICHTIGER HINWEIS!

Die Registrierung der Ehe ist in diesem Fall von der Urkundeninhaberin in ihrem Wohnort selbst durchzuführen. Sollte Ihr Bezirksamt hartknäckig eine Übersetzung des deutschen Reisepasses des Ehegatten verlangen, handelt es sich hier um eine mangelnde Kenntnis des dortigen Beamten!

Denn, bei der Registrierung der Ehe bedarf es keiner zusätzlichen Übersetzung des deutschen Reisepasses des Ehegatten! Wenn solche unglückliche Situation eintritt, fordern Sie bitte Ihre ganzen Unterlagen stillschweigend zurück und gehen zu einem anderen Bezirksamt hin, wo es kein derartiges Problem gibt.

Nach der erfolgreichen Registrierung der Ehe bekommen Sie dann das Familienstandsregister (Khor. Ror. 22) ausgestellt. Mit diesem Dokument gehen Sie erneut zum Bezirksamt in Ihrem Wohnort und beantragen nun eine neue ID!  

Die Registrierung der Ehe kann landesweit in jedem Bezirksamt in Thailand vorgenommen werden. Allerdings kann nur ein neuer Personalausweis im Bezirkamt beantragt werden, in dem die Urkundeninhaberin ihren Wohnsitz hat.

 
Bei ausländischen Familiennamen mit Umlauten wie Ü, Ö und Ä oder bei dem Konsonanten ß ist zu beachten, dass die Umlauten (Ü=UE, Ö=OE und Ä=AE oder ß=SS) im thailändischen Reisepass richtig übertragen werden, wie z.B. 

MÜLLER = MUELLER und nicht MULLER
WÖRMANN = WOERMANN und nicht WORMANN! 
HÄßLER = HAESSLER und nicht HASSLER! 

Preise

5.500,- THB 

Sie können persönlich nach Thailand kommen!

  • Übersetzung der Heiratsurkunde durch unser Übersetzungsbüro in Bangkok 

  • Terminbuchung und Einreichservice: Beglaubigungsgebühren bei der deutschen Botschaft und beim thailändischen Aussenministeriums in Bangkok

  • Versand der gesamten Unterlagen mit EMS an Ihre thailändische Anschrift!

Preise

3.600,- THB 

Sie können leider nicht nach Thailand kommen!

  • Lassen Sie bitte Ihre Heiratsurkunde in Deutschland übersetzen, von der Bezirksregierung und der thailändischen Auslandsvertretung in Deutschland beglaubigen.

  • Sie bevollmächtigen Ihren Verwandten für die Registrierung der Ehe in Ihrem Wohnort. 

  • Mit Ihrer weiteren Vollmacht können wir den letzten Schritt beim Aussenministerium in Bangkok für Sie erledigen, bevor wir alle Unterlagen an Ihren bevollmächtigten Verwandten weiterleiten!

REGISTRIERUNG DER SCHEIDUNG
IN THAILAND

Falls Sie Ihr deutsches Scheidungsurteil in Thailand registrieren lassen möchten, können Sie den obigen Abläufen folgen. Sie brauchen nur das deutsche Scheidungsurteil vom zuständigen Amtsgericht im Original oder in beglaubigter Form mitzubringen.

 

Das Urteil oder der Beschluss muss als "TEILAUSFERTIGUNG" ausgestellt werden, damit keine höheren Übersetzungskosten entstehen, da sie nur aus 1 - 2 Seiten besteht! 

 

Die Vorbeglaubigung durch innerdeutsche Behörden oder die thailändische Botschaft in Berlin und das thailändische Generalkonsulat in Frankfurt sind nicht erforderlich!

WICHTIGER HINWEIS

SIE SIND SELBST HIER!
Beglaubigung in Thailand

Wenn Sie selbst nach Thailand kommen können, ist der behördliche Ablauf zur Registrierung der in Deutschland geschlossenen Ehe in Thailand einfacher, zeit- und kostensparender und richtet sich nach den Vorschriften der deutschen Botschaft in Bangkok:

  • Einfach Ihre deutsche Eheurkunde oder die internationale Heiratsurkunde im Original mitbringen, ohne Vorbeglaubigung durch die Bezirksregierung, die thailändische Botschaft in Berlin oder das thailändische Generalkonsulat in Frankfurt!

  • Diese Vorgehensweise ist nur für Kunden geeignet, die ihre Namensänderung in Thailand selbst erledigen können!

PASSBEANTRAGUNG
vor der Ausreise

Viele von Ihnen machen sich nach Erhalt eines neuen thailändischen Reisepasses sorgen, ob sie eventuelle Probleme bei der Ausreise am Flughafen haben könnten. Sie bekommen auf alle Fälle den alten Reisepass zurück und können beide Pässe am Check-In-Schalter vorlegen, da sich in einigen Fällen der Aufkleber des Aufenhaltstitels im alten Reisepass befindet oder die gültige Aufenthaltstikel-Karte vorzeigen! 

Es besteht aber die Möglichkeit, beim Passantrag die bisherige Passnummer auf den neuen Reisepass Seite 3 unter "Endorsement" eintragen zu lassen. Solche Eintragung erfolgt lediglich bei der Passbehörde in Chaeng Watthana/ Bangkok, selbst wenn Sie den neuen Pass woanders beantragt haben!

 

Sollten Sie aus zeitlichen Gründen keinen neuen Reisepass beantragen können, ist es wichtig, zumindest den thailändischen Personalausweis mit dem neuen Namen zu erneuern. Den neuen Pass können Sie später bei der Königlich Thailändischen Botschaft in Berlin oder beim Königlich Thailändischen Generalkonsulat in Frankfurt beantragen.

Kraftwerk

HEIRATEN IN DÄNEMARK

Paare, die mit einem Besuchervisum in Dänemark die Ehe geschlossen haben, erhalten von dem dänischen Standesamt eine dänische Heiratsurkunde, die jedoch für die Verwendung im thailändischen Rechtsbereich und für die Registrierung der Ehe folgende Beglaubigungen auf deren Rückseite beinhalten muss:

  • die Dänische APOSTILLE gem. Convention de La Haye du 5 October 1961

  • die BEGLAUBIGUNG der Königlich thailändischen Botschaft in Kopenhagen

 

Es wird empfohlen, nach der Eheschließung in Dänemark bei dem für Sie zuständigen deutschen Standesamt einen Antrag auf Beurkundung Ihrer im Ausland geschlossenen Ehe im deutschen EHEREGISTER zu stellen. Danach stellt das Standesamt eine deutsche Eheurkunde für Sie aus. Die Eheurkunde kann ebenfalls für die Registrierung der Ehe verwendet werden.

IM TODESFALL

Stirbt ein/e thailändische/r Ehepartner/in in Deutschland, ist der Tod in der Regel bei der thailändischen Auslandsvertretung in Deutschland zu melden. Eine thailändische Sterbeurkunde wird dann gegen Vorlage der deutschen Sterbeurkunde mit Übersetzungen ausgestellt.

 

Die deutsche Sterbeurkunde kann auch  beim thailändischen Bezirksamt eingereicht werden. Sie ist zuvor ins Thailändische zu übersetzen, von der deutschen Botschaft zu beglaubigen und vom thailändischen Aussenministerium in Bangkok zu überbeglaubigen, damit der Tod im thailändischen Bezirksamt des verstorbenen Ehepartners durch einen Verwandten amtlich registriert werden kann.